Freitag, 30. August 2013

Selbstgemachtes Brombeereis am Stiel



.... gab`s für meine Jungs.




Irgendwie muss ich ja die vielen leckeren Früchte verarbeiten und
da dachte ich mir, versuche ich es mal wieder mit meinem
Blitzeisbereiter, den ich schon HIER vorgestellt habe. 





Das funktioniert wirklich sehr gut, nur wer jetzt denkt, dass das Eis der Überknaller
für meine Burschen war, den muss ich ehrlicherweise enttäuschen: Nur einem
von den Dreien hat`s wirklich gut geschmeckt.



Testkind No. 1 (der Erstgeborene) fand`s  SEHR LECKER.
Testkind No. 2 (der Mittelzwerg, seineszeichens Vegetarier und Milchverächter) fand`s   NICHT WIRKLICH SO GUT
(das alles begleitet von einem Gesicht, als ob ich ihm pürierte Nacktschnecken vorgesetzt hätte -
er war nur höflich genug, mir das Eis nicht vor die Füße zu spucken....)
Testkind No. 3 (der Minimann) ist leider sehr leicht beeinflussbar vom großen Bruder
und hat sicherheitshalber auch gleich mal gemeint, es SCHMECKE IHM NICHT...


ZU MEINER VERTEIDIGUNG 
muss ich sagen, dass Testperson No. 2 schon von klein an
MILCH verweigert. Als er gesehen hat, dass ich zur Verflüssigung des Fruchtpürees etwas
Milch zu der Brombeermasse gegeben habe, war mir schon klar, dass er es verweigern würde.
Auch sämtliche Argumente meinerseits, wie "das Schokoladeneis und dein Lieblingsbananeneis
vom Eisgeschäft sind aber auch MILCHEISsorten...." konnten nicht mehr zu ihm vordringen...
Wenigstens hat er`s gekostet.

Ich hatte an dem Tag, an dem ich das Eis gemacht habe, einen "Nullertag"
(ihr erinnert euch vielleicht, dass ich seit geraumer Zeit 3 Tage die Woche faste,
HIER hab ich euch davon erzählt...)
und wollte die Eismasse nicht abschmecken, bevor ich sie in die Gefrierbehälter
gebe. Darum sind sie mir wohl ein bisserl zu wenig süß geraten.

Mein Tipp an euch ist daher: kostet die Fruchtmasse einfach, bevor ihr
sie in die Eisformen füllt, notfalls nachsüßen oder noch etwas Schlagobers 
(Sahne) dazu oder etwas Milch, bis die gewünschte Konsistenz und
der beste Geschmack erreicht ist.



Farblich sind die Eislutscher auf jeden Fall DER HINGUCKER !!

Sie sehen ganz ganz toll aus und gesund sind sie allemal!



Jetzt wünsch ich euch ein superschönes Wochenende!
Bei uns im Osten Österreichs gehen die 9 Wochen Sommerferien
zu Ende, am Montag beginnt für meinen Jüngsten ein neuer
Lebensabschnitt - für ihn fängt die Schule an.

Ich muss noch eine Schultüte basteln und 
auch sonst steht noch einiges an diesem Wochenende
an. Bei uns wird`s daher weniger ruhig, als eigentlich
gedacht, aber das ist ok, es sind lauter schöne Sachen,
die auf uns zukommen...



Bedanken möchte ich mich bei Clara - sie stellt SeelenSachen
nämlich heute auf ihrem Blog "Clara Online" *klick* vor!
Schaut doch vorbei, wenn ihr wissen möchtet,
wie es mir zb mit Chaos geht und wie ich damit umgehe...


Alles Liebe!
Euer Pünktchen

Donnerstag, 29. August 2013

Die Früchte des späten Sommers




Fast jeden Tag (und ich "schmettere euch jetzt nicht an", wie wir Österreicher zu sagen pflegen, wenn wir "nicht lügen") bringt meine Schwiegermutter zur Zeit einen kleinen Kübel, randvoll mit frisch gepflückten Brombeeren aus dem Wald hinter unserem Haus, mit nach Hause. Ist das nicht phantastisch???
Zwar sind die Heidelbeeren (Blaubeeren) heuer am Strauch verdörrt und kein einziges Schwammerl ist zu finden, aber Beeren gibt es in Hülle und Fülle. Und wir lieben sie!


So werden die reifen Holunderbeeren entsaftet oder mit Brombeeren zu Marmelade verkocht. Hätte ich jetzt noch Zwetschken irgendwo (unser Baum ist leider "eingegangen") an der Hand, gäb es auch leckeres "Hollerkoch" daraus. Darin könnte ich mich eingraben!!
Die Brombeeren essen meine Burschen täglich in der Früh mit griechischem Joghurt und einem Löffel Honig zur Süße, ich habe heute einen "Esstag" und darum habe ich einen leckeren Brombeerkuchen gebacken.


Für die Burschen hingegen habe ich gestern etwas ganz besonderes gemacht, davon erzähl ich euch beim nächsten Mal!
Habt einen gemütlichen Abend und kommt gut ins Wochenende!

Euer Pünktchen


Montag, 26. August 2013

Spätsommer



Ob man will oder nicht: es herbstelt. Das Licht ist anders, die Luft ist frischer und abends wird es schon wieder viel zeitiger dunkel. Bei uns kühlt es des nächtens schon ordentlich runter und morgens hat es frische 12° bei feuchten Wiesen.




.... und ich LIEBE das. :-)



Bei mir wird die Spätsommerdeko heuer wieder bunt:



 
 senfGELB - BRAUNTÖNE - und ein wenig GRÜN.



Mit diesen Bildern verabschiede ich mich schon wieder in die letzte Ferienwoche!

Einen wunderschönen Spätsommer wünsch ich euch!



Bilderleisten (zurechtgestutzt), Serviertablettset aus Holz, Blätterteller, grüne Laternen,
grüner topf am Tisch, schwarzer Tischläufer, graue Kissen  - IKEA



Donnerstag, 22. August 2013

Back to the roots - oder: "Iss was g`scheits!"

 Diesmal gibt`s


ÜBERBACKENE TOPFENPALATSCHINKEN

sprich: überbackene Pfannkuchen mit Quarkfülle

(nau? bin net schlecht mittlerweile beim Übersetzen, gel?! ;-) )




Letztens gab`s wieder mal überbackene Topfenpalatschinken.
Wir lieben sie alle heiß - allen voran der Lieblingsmann und
mein Großer, mein vegetarisches Mittelkind ist zwar nicht 
der große Topfenfan, aber für ihn hat`s einfach ein paar
Palatschinken mit Marmelade bestrichen gegeben,
das hat auch gepasst.




Ihr dürft euch wieder einmal nicht über meine ungenauen Angaben wundern, SO und
selten anders koche ich. Mal fülle ich sie nur mit Magertopfen, dann kommt
wieder etwas Sauerrahm dazu, mal gieße ich etwas Milch dazu, wenn ich
das Gefühl habe, dass der Guss zu dickflüssig ist. Dann gibt`s Rosinen
in den Palatschinken, beim nächsten Mal vergesse ich sie oder hab
nur getrocknete Cranberries daheim, dann mische ich eben
diese unter. Bei mir wird immer aus dem Kühlschrank 
Bauch heraus gekocht, so hab ich das bei meinem
Papa gelernt und so find ich`s auch am
einfachsten.



Wer`s genauer haben möchte, googelt einfach danach, ich bin überzeugt,
dass ihr auch im Netz fündig nach leckeren Rezepten dafür werdet.


Habt einen schönen Tag!



PS: Es gibt ganz ganz ganz aufregende Neuigkeiten im Hause SeelenSachen... wuhuuu.... aber ich kann sie euch noch NICHT verraten.... tüdldümdüdüm!!

Mittwoch, 21. August 2013

Rundumblick durch die Küche



Heut zeig ich euch mal Querbeetbilder aus der Küche. Einfach die Kamera genommen und Fotos von 
den Dingen gemacht,  wie sie herumstehen, im Regal eingeräumt sind etc.
Nichts weggeräumt, nichts dazugestellt, nix aus dem Bild geschoben. Einfach so.











großes Teller mit Blättern, Holzschüssel, weiße Häferl mit schwarzem Muster,
hölzerne Gläseruntersetzer, weißes Tablett oval - IKEA
Porzellansieb - IB Laursen erhältlich hier
grau-weißer Krug - Greengate


Habt einen tollen Wochenmittentag!



Montag, 19. August 2013

Von Familienausflügen und Kindheitserinnerungen




Wie schön das ist, wenn man eine angenehme Erinnerung aus Kindheitstagen mit seinen eigenen Kindern dann einmal teilen kann.





So geschehen bei uns letzten Donnerstag, am Feiertag. Da machten der Lieblingsmann und meine drei Burschen einen Tagesauflug auf die Mönichkirchner Schwaig.




Als Kind war ich mit meinen Eltern sehr oft in den Sommerferien im Berggasthof einer Bekannten zu Besuch bzw. haben wir unsere Sommerurlaube dort manchmal verbracht. Die Töchter der Wirtin waren in etwa in meinem Alter und für mich gibts viele wunderschöne Erinnerungen an diese Auszeiten an der steirisch-niederösterreichischen Grenze, die mich an Sesselliftfahrten (als Kind fand ich das toll!!), Heidelbeerpflücken vom Strauch, Schwammerlsuche, Waldspaziergänge und leckeres Essen denken lassen.




Vieles sieht heute ganz anders aus dort, eine der "Mädchen", heute selbst Mama so wie ich, hat den Gasthof mittlerweile übernommen und schön umgebaut, ich war sehr positiv überrascht, dass einerseits vieles "so wie damals, vor gut 30 (!!) Jahren in meiner Erinnerung war, - andererseits aber doch auch sehr schön modernisiert und zugebaut wurde. Es war herrlich, das mit meinen Burschen genießen zu können und ihnen das ein- oder andere von "damals" zu erzählen.


Hinauf auf den Berg (nicht sehr anstrengend und nur etwa eine halbe Stunde Gehzeit) ging es zu Fuß - hinunter jedoch per "Mountaincart" - ich brauche wohl nicht zu erwähnen, wie begeistert meine 4 Burschen davon waren - das war wirklich ein Heidenspaß!!

 Habt ihr auch schon mal Ausflüge mit Euren Kindern in EURE Vergangenheit gemacht? Schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit ihnen geteilt? Sie teilhaben lassen an Mama`s "Kind-Sein"? Nein? Dann schnell - es ist einfach wunderbar!! ...



Freitag, 16. August 2013

Wiener Prater oder: Wie ich zur wilden Maus wurde.



Schon lange steht auf meinem Plan, mit meinen Burschen den Wiener (Wurstel)Prater zu besuchen.
Am Mittwoch war es dann soweit, mit dem Zug sind wir nach Wien gefahren, was für meine Landkinder (und Bergvolk an sich) ja schon Action für sich war, danach ging es mit dem Lieblingsmann, der schon arbeitenderweise in der Landeshauptstadt verweilte, ab zum Vergnügungspark.


Wenn schon Prater, dann natürlich auch eine Fahrt mit dem Riesenrad, wobei ich es schöner anzusehen finde, als drin zu stehen... so wirklich höhengeprüft bin ich nämlich nicht...




Doch was tut man nicht alles (wenn man sich mit 4 "Männern" an der Seite nicht ganz die Blöße geben will) für sein Image?...

Den Rest hab ich mir aber gegeben, als ich mit meinem Jüngsten (6einhalb Jahre) in die "Wilde Maus" gestiegen bin, eine der vielen Bahnen im Prater, die so "relativ harmlos"  aussehen (im Gegensatz zu manch anderer Attraktion!!) und bei der ich lautstark verkündet hab: "Also DIE würd ich mir auch noch zutrauen......".
(Ich meine - sind wir doch ganz ehrlich: WIE schlimm kann eine Hochschaubahn sein, die "Wilde Maus" *klick zum Ansehen* heißt und die mit bunten, gezeichneten, lustig anmutenden Mäusen im "Feivel-Stil" wirbt?!??????....tzz. Eben.)

 Tja, war keine so gute Idee, ich hatte leider die Hand meines Kleinen in der Hand (Ich: "Mami ist ja da! Alles ok? Ich bin bei dir...." - Theo: "ICH hab eh keine Angst, Mama... wirklich.... hihihahahuhu... ich find das cooooooooooooooooooool!"...) und als ich selbige nach der HÖLLENFahrt endlich losließ, wurde mir erst klar, wie fest ich sie wohl gedrückt haben muss... ganz blutleer waren seine kleinen Finger, gebrochen ist aber nichts.... ich versichere es euch!! (auch wenn ich mir im ersten Moment nicht ganz so sicher war deswegen). Und mein baldiges Schulkind meinte nur: "Geht schon, Mama! Das war ja URCOOL!"...

Das Video, das der Lieblingsmann von dieser einen Fahrt gemacht hat, erspare ich euch und mir... im Grunde sieht man nicht viel... man hört (mich) nur schreien drauf, NIE hätte ich mir gedacht, dass ich "so eine" bin...


Und von unserem gestrigen (wir hatten ja Feiertag hier in Österreich!), weitaus gemütlicherem Ausflug, erzähle ich euch beim nächsten Mal...







Dienstag, 13. August 2013

Rhabarber



Sicherlich wundert ihr euch, warum ich JETZT Rhabarber Bilder poste, wo doch die Zeit für das leckere Gemüse längst wieder vorbei ist. Fakt ist: Im Juni kann doch wohl JEDER Rhabarberfotos zeigen (wo hingegen im August es nur diejenigen tun, die die im Juni gemachten Fotos auf dem Rechner vergessen und jetzt zufällig wiedergefunden haben...).






Am Allerliebsten mag ich Rhabarber ja im Apfelkompott als "lustigmacher" und natürlich im Streuselkuchen und ja, nicht zu vergessen: in meinen Marmelademischungen: Erdbeere-Rhabarber ist dabei unser unangefochtener Favorit!






Aber auch ansonsten macht er sich gut in Mehlspeisen und Desserts, die leichte Säure gibt vielen Gerichten den richtigen "Kick".






Ich wünschte, die Rhabarberzeit wäre nicht immer so schnell vorbei...




...denn fotogen sind sie obendrein noch, die grün-roten "Stängel".




Ich wünsch euch eine schöne neue Woche!





Donnerstag, 8. August 2013

Løv it !! Eistee selbst gemacht



Heiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiß!!
In Österreich wurde heute die 40° Marke überschritten!
Ist das denn zu fassen??


Da kann`s nur eines geben zur Abkühlung: ein Sprung ins kalte Wasser!

Und wer den nicht wagen kann (weil er, so wie wir, KEIN Besitzer eines Pools ist),
 der muss es eben auf eine andere Art und Weise, zum Beispiel mit eisgekühltem
Kräutertee, versuchen. Klappt - wenn auch nur kurzfristig ;-) .


Wie ich ja letztens *klick* erwähnt habe, bin ich gerade dabei, zu entschlacken
und zu entgiften. Da ich jeden Montag, Mittwoch und Freitag nur Flüssiges in Form von
Wasser und ungesüßten Tees zu mir nehme, versuche ich, da eine große Vielfalt durchzuprobieren
und auszutesten. Gerade richtig kam mir der Løv Organic  Herbal Tea, der wunderbar
beim Entgiften anzuwenden ist.



Ich gebe offen und ehrlich zu, dass ich den Herbal-Detox-Tee ausschließlich (!!)
 wegen der schönen aquafarbenen Dose ausgesucht habe.
Das Auge trinkt ja bekanntlich mit *räusper* .
Den Zitrusfrüchtetee (orange Dose) haben meine Jungs ausgesucht.




Dass Kräutertee tatsächlich auch so gut schmeckt, hätte ich mir nicht gedacht!
Ein paar zusätzliche Eiswürfel und ein Scheibchen Zitrone -
mehr braucht es für den leckeren Eistee nicht.


Umso stilechter und hübscher ist er in der dazupassenden Glaskaraffe, die schon ein Teesieberl
integriert hat. Hach, ich bin schon leicht auszutricksen - wisst ihr, umwieviel lieber ich mir
jetzt etwas zu trinken richte, seit ich diese Glaskaraffe daheim habe??!! 
(Mir ist jedes Mittel Recht, um mich zum Trinken zu motivieren!!)




Genossen wird jetzt immer abends, wenn es in unserer alten NEUEN  
"Chill-out-Lounge"
wie meine Burschen zu sagen pflegen, schattig wird. 
Einzig die Sonne, die ich 2005 in "Fitzelarbeit" an die Betonwand 
geklebt habe, darf dann noch scheinen :-) .

Der Platz wurde im Jahr 2004 im Zuge der Umbauarbeiten des Hauses vorbereitet
und seitdem nicht genutzt. Anfang Juli hat der Lieblingsmann die Mauer verputzt und
das Mosik verfugt, auf der Betonfläche hat er die Holzbretter verlegt und nun streiten
wir uns fast regelrecht darum, einen Platz dort zu ergattern!



Abends lässt es sich dort wirklich aushalten!



Danke von Lisa und mir für die vielen, vielen Kommentare zur 2. Folge
 der "SO LEBE ICH" *klick* Serie, wir haben uns beide gleichermaßen gefreut.

Außerdem wollte ich mich für die Kommentare, Fragen, Anregungen
und eMails zum 10in2-Thema vom vorletzten Posting bedanken.
Ich habe versucht, allen zu antworten, bin aber zu dem Schluss
gekommen, dass ich über meine Erfahrungen vielleicht ab und 
zu berichten werde bzw. noch einmal ein Posting drüber mache.
 Gebt mir aber bitte ein bisserl Zeit, da muss einfach
der Zeitpunkt dafür passen und ich ein bisserl mehr Luft haben.


Habt einen "chillig-feinen-Abend" ;O)  !!


Eistee Karaffe, Detox Herbal Tea & Zitrusfrüchtetee (gelbe Dose) - http://de.lov-organic.com/
Holztablett, Handtuch, Calendula-Postkarte - IKEA



DESIGN BY AMANDA INEZ